skip to content

Neue Arbeitsgruppe: Frauenbilder in der Antike

Heldin, Göttin, Mutter?

Frauenbilder in der Antike

Bei den Worten Frauen in der Antike fallen einem sofort unzählige Beispiele und Geschichten ein: diejenige der schönen Helena, der Stadtgründerin Agrippina oder die Abenteuer der Göttin Athena. Doch was sagen diese Darstellungen und Geschichten über die Rolle der Frau in der Antike aus? Wie ist die Stellung der Frau innerhalb der Gesellschaft? Welchen Einfluss konnten sie ausüben?

Diese und weitere spannende Fragen wollen wir in einer studentischen Arbeitsgruppe erörtern und diskutieren.

Anhand archäologischer Fallbeispiele und moderner Theorien sollen verschiedene Themen - wie Alltag und Ritus, Mensch/ Mythos/Göttin oder die Rolle(n) der Frau im Allgemeinen - angesprochen werden. Passend dazu wird es voraussichtlich einen Vortrag im Rahmen des Dienstags-Kolloquiums geben.

Das Seminar richtet sich an alle, die Interesse an diesem Thema haben, ganz egal welche (Vor-)Kenntnisse vorhanden sind.

Wichtig zu erwähnen ist, dass es sich um eine freiwillige Arbeitsgruppe in Zusammenarbeit mit Thoralf Schröder handelt. Das heißt, wir können keine CP vergeben und bieten keine Möglichkeit an, Leistungen zu erbringen, die sich im Studium anrechnen lassen!!!

Der erste Termin ist am 16.10.2019, um 16 Uhr im Raum 116 im Institut. Danach treffen wir uns alle zwei Wochen um 14 Uhr im Raum 116. Den genaueren Ablauf und die restliche Organisation würden wir bei dem ersten Termin besprechen.

Sollte ihr vorab schon Fragen haben, könnt ihr euch gern an uns wenden.

Wir freuen uns auf euch!
Daniel Willems und Dajana Ehlers
willemsdSpamProtectionsmail.uni-koeln.de und dehlersSpamProtectionsmail.uni-koeln.de