zum Inhalt springen

Forschung aktuell

April 2010: Ägypten: Geoarchäologische Untersuchungen und Keramikkampagne in Schedia

Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts mit der Universität Göttingen zur urbanistischen Untersuchung der ptolemäisch-römischen Hafenstadt Schedia bei Alexandria, fanden vom 26. Februar bis 13. April 2010 weitere Arbeiten statt.

Zum einen wurden in Kooperation mit der Universität Al Mansoura im Bereich des wahrscheinlichen Hafenbeckens (zwischen Kom el-Nashwa und Kom el-Sherif) weitere Bohrungen für nachfolgende Sedimentanalysen durchgeführt.

Zum anderen fand eine weitere Keramikaufarbeitungskampagne statt, bei der sowohl die Altfunde aus den ägyptischen Grabungen als auch die Keramik weiterer Sondagen der neuen Grabungen analysiert und erfasst werden konnten.

Leitung: Marianne Bergmann, Michael Heinzelmann

Mitarbeitende: Archer Martin, Christiane Römer-Strehl, Manuel Buess, Hosni Ghazala, Raffaele Palma

Studierende: Verena Annette Hartmann, Sebastian Held, Johanna Fuchs, Roberta Buccione, Rossella Bellan, Ida Auriemma, Sarah Guarino, Rita Esposito, Anna Maraucci, Andrew Donnelly

Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft

Weitere Informationen: Schedia-Projekt