zum Inhalt springen

Michael Drechsler M.A.

E-Mail: mdrechsl(at)smail.uni-koeln.de

Dissertationstitel: "Die römische Stadtbefestigung von Augusta Treveroum/Trier" (Arbeitstitel)

Lebenslauf

  • 2006-2013 Studium der Provinzialrömischen Archäologie, Ur- und Frühgeschichte und Alten Geschichte an der Universität zu Köln (Abschluss: Magister)
  • 2013-2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Graduiertenkolleg "Archäologie vormoderner Wirtschaftsräume" zum Zwecke der Promotion (andauernd)
  • 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im LVR- Archäologischer Park Xanten (Leitung der Lehrgrabung ISAX)
  • 2018 Gästeführer im Museum und Park Kalkriese

Projektbeschreibung

Augusta Treverorum als eine der großen gallischen Metropolen besitzt mit 285 ha umwehrter Fläche und 6,4 km Stadtmauerlänge eine der größten in Stein ausgebauten Befestigungen im römischen Reich überhaupt. Ihr heute berühmtestes Überbleibsel ist das bis ins dritte Stockwerk erhaltene Nordtor, die sogenannte Porta Nigra.
Die Dissertation hat zum Ziel, alle bisher dokumentierten archäologischen Zeugnisse zusammenzutragen und auszuwerten und mit anderen Befestigungen gallischer Metropolen zu vergleichen. Einen besonderen Schwerpunkt der Arbeit nehmen darüber hinaus bauökonomische Fragestellungen ein, also Fragen zu Herkunft, Transport und Verbau der verschiedenen Baumaterialien sowie der Bauorganisation.
Als ein erstes Ergebnis dieser Forschungen konnte im Sommer 2017 in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und dem Rheinischen Landesmuseum Trier erstmals eine dendrochronologische Datierung der Stadtbefestigung auf das Jahr 169/170 n. Chr. erzielt werden (Ch. Lindner, in: Funde und Ausgrabungen in Trier 50, 2018 in Vorbereitung)".