Forschungsschwerpunke

Forschungsschwerpunkte

Ein gemeinsamer Schwerpunkt in der Forschung des Instituts bildet die materielle Kultur des Imperium Romanum als Ausdruck politischer Einheit und sozialer Differenz, die in einer Vielzahl zusammenhängender Projekte untersucht wird. Eng damit verbunden sind die Arbeiten zur Siedlungsforschung und Urbanistik, zur antiken Architektur und Skulptur sowie zur Medialität antiker Kunst und zum Nachleben der Antike, die traditionelle Forschungsbereiche des Kölner Instituts bilden. Das Institut unterhält verschiedene Feldforschungsprojekte im In- und Ausland. Weitere Schwerpunkt bilden ferner nicht-invase Untersuchungsmethoden (u.a. geophysikalische Prospektionen) und informationstechnologische Anwendungen in der Archäologie.

Das Archäologische Institut versteht sich als aktiver Teil eines Forschungsnetzwerks und arbeitet bei zahlreichen Projekten eng mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern zusammen.

Einzelne Schwerpunkte:
  1. Porträt
  2. Idealplastik
  3. Kleinbronzen
  4. Römische Sepulkralkunst
  5. Römische Wandmalerei
  6. Architektur und Urbanistik
  7. Römisches Militär
  8. Römisches Siedlungswesen
  9. Kultur des römischen Alltags
  10. Religionsgeschichte des römischen Reiches

  11. Bronzezeit und frühe Eisenzeit der Ägäis
  12. Nachleben und Rezeption der Antike
  13. Medialität der antiken Kunst
  14. Mediengeschichte der Antike
  15. Kunst der Spätantike
  16. Archäo-Informatik
  17. Geophysikalische Prospektionen und remote sensing