Dr. Nina Fenn

Schäfer

Email: nina.fenn@uni-koeln.de

Lebenslauf - Profil
Publikationen
Forschungsprojekte


Lebenslauf von Nina Fenn

  1. geboren 1976 in Würzburg
  2. 1995-2001 Studium der Klassischen Archäologie, Alten Geschichte, Kunstgeschichte und Urgeschichtlichen Archäologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  3. 1998-2001 wissenschaftliche Hilfskraft
  4. 2001 Magister Artium bei Prof. Dr. G. Hiesel/ Prof. Dr. V. M. Strocka, Thema: Einheimische und importierte Keramik im hellenistischen Nordafrika. Materialien aus Thugga
  5. 2001-2004 Doktorandenstipendium der DFG im Rahmen des Graduiertenkollegs „Archäologische Analytik“ an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
  6. 2007 Promotion bei Prof. Dr. W. Raeck/ Prof. Dr. H.-M. von Kaenel, Thema: Untersuchungen zu Herkunft und Produktion hellenistischer und kaiserzeitlicher Keramik in Priene
  7. 2007-2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin in Vertretung am Archäologischen Institut der Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  8. 2008- 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Archäologischen Institut der Universität zu Köln

Grabungsteilnahmen

  1. 1996 Lehrgrabung des Instituts für Ur- und Frühgeschichte Freiburg in Rheinhausen-Oberhausen/ Baden-Württemberg
  2. 1997-1999 Lehrgrabung des Archäologischen Instituts Freiburg in Thugga/ Tunesien
  3. 1999-2001 Forschungsprojekt „Städtebauliche Entwicklung Ostias“ des DAI und der American Academy in Ostia/ Italien
  4. 2002-2004 Grabungs- und Forschungsprojekt „Stadtentwicklung, Wohnverhältnisse und Lebensbedingungen im antiken Priene“ des Archäologischen Instituts Frankfurt in Priene/ Türkei
  5. 2010 Surveyprojekt des Archäologischen Instituts der Universität zu Köln "Dimal in Illyrien - Untersuchungen zur antiken Siedlungsgeschichte"
  6. 2014/ 2015 Dokumentationsprojekt der Universität Freiburg im Asklepieion von Kos/ Griechenland

zurück




Publikationen von Nina Fenn

Monographie

  1. Untersuchungen zu Herkunft und Produktion hellenistischer und kaiserzeitlicher Keramik in Priene (Westtürkei), AF 35, Priene 4 (im Druck)

Herausgeberschaft

  1. Networks in the Hellenistic World – According to the Pottery in the Eastern Mediterranean and Beyond. International Conference at Cologne/Bonn, February 23–26, 2011, BAR Int. Ser. 2539 (Oxford 2013) (zusammen mit Ch. Römer-Strehl)

Beiträge

  1. Metallische Vorbilder für schwarzes Geschirr, in: M. Flashar – G. Hiesel (Hrsg.), Konturen. Vasen der Berliner Antikensammlung in Freiburg (München 1997) 40 f.
  2. Thin-walled Pottery from Priene/ Ionia, in: Congressus vicesimus quintus Rei Cretariæ Romanæ Fautorum Dyrrhachii habitus MMVI = ReiCretActa 40, 2008, 249–254
  3. Untersuchungen zu Herkunft und Produktion hellenistischer und kaiserzeitlicher Keramik in Priene (Westtürkei) – Ein Arbeitsbericht, in: J.-W. Meyer (Hrsg.), Zwischen Euphrat und Rhein. Ergebnisse des Graduierten-Kollegs „Archäologische Analytik“ an der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt am Main, Frankfurter Archäologische Schriften 7 (Wiesbaden 2009) 101–118
  4. Standortbestimmung: Aktuelle Tendenzen der archäologischen Forschung, MDAVerb 41.2, 2010, 103–143 (zusammen mit J. Albers, M. Bentz, N. Burkhardt, St. Faust, J.-M. Müller, Ch. Schreiter)
  5. download Report of the first season ‘Dimal in Illyria’ 2010 (zusammen mit M. Heinzelmann, I. Klenner, B. Muka), bei: Dimal-Projektseite
  6. A Late Hellenistic Pottery Deposit from the Athena Sanctuary at Priene/ Ionia, in: Z’ Epistēmonikē Synantēsē gia tēn Ellenistikē Keramikē, Aigio 4–9 Apriliou 2005 (Athen 2011) 525–532
  7. Korinthische und korinthisierende Keramik in Köln. Eine Schenkung korinthischer sowie etrusko-korinthischer Alabastra und Aryballoi an die Sammlung des Archäologischen Instituts der Universität zu Köln, Kölner und Bonner Archaeologica 1, 2011, 135–143
  8. Plastik aus archaischer und klassischer Zeit in Pergamon, in: R. Grüßinger – V. Kästner – A. Scholl (Hrsg.), Pergamon. Panorama der antiken Metropole. Ausstellungskatalog Berlin (Petersberg 2011) 320–326
  9. Ein festlich dekoriertes Trinkgefäß aus Priene, in: G. Kökdemir (Hrsg.), Orhan Bingöl'e 67. Yaş Armağanı. A Festschrift for Orhan Bingöl on the occasion of his 67th Birthday (Ankara 2013) 159–169
  10. Cradle of ceramics – The emergence of Eastern Sigillata B in the Hellenistic East, in: N. Fenn – Ch. Römer-Strehl (Hrsg.), Networks in the Hellenistic World – According to the Pottery in the Eastern Mediterranean and Beyond. International Conference at Cologne/Bonn, February 23–26, 2011, BAR Int. Ser. 2539 (Oxford 2013) 205–211
  11. Piranesi und die Grand Tour, in: D. Boschung u.a. (Hrsg.), Piranesis Antike. Befund und Polemik. Ausstellungskatalog Köln = Der un/gewisse Blick Heft 12 (Köln 2013) 60–68
  12. The Hellenistic Mouldmade Bowl Production at Priene – A Case Study Concerning the Reception of Ephesian Examples, in: P. Guldager Bilde – M. L. Lawall (Hrsg.), Pottery, Peoples and Places. Study and Interpretation of Late Hellenistic Pottery, Black Sea Studies 16 (Aarhus 2014) 141–156
  13. Dimal in Illyrien – eine Siedlung im Bergland Albaniens mit weitreichenden Handelskontakten im Mittelmeerraum. Vorbericht aus der Fundbearbeitung 2010/2011, Kölner und Bonner Archaeologica 3, 2013, 177–187 (zusammen mit Ch. Römer-Strehl und L. Berger)
  14. Cooking pottery in Priene: Imports and local/regional production from late Classical to late Hellenistic times, Frankfurter elektronische Rundschau zur Altertumskunde 25, 2014, 1–27 (zusammen mit S. R. Amicone, L. Heinze und G. Schneider)
  15. 7. Numismatisches Sommerseminar 2015: Bericht, Mitteilungsblatt Institut für Numismatik und Geldgeschichte Universität Wien 51, 2015, 16–18

  16. Priene in the 1st century B.C. – Pottery production and imports at the transition from late Hellenistic to early Imperial time, in: 8th scientific meeting on Hellenistic pottery, Ioannina May 5th – 9th 2009 (im Druck)
  17. The Hellenistic and Roman Pottery from 2013 Excavations at Dimal/ Albania. An Illyrian Hilltop-Settlement with Mediterranean Connections in the Hinterland of Apollonia, in: A. Berlin u.a. (Hrsg.), Traditions and Innovations: Tracking the Development of Pottery from the Late Classical to the Early Imperial Periods, conference Berlin, November 2013, 7th–10th (eingereicht, zusammen mit Ch. Römer-Strehl)
  18. In neues Licht gerückt. Römisches Erscheinungsbild griechischer Heiligtümer, in: J. Fouquet – L. Gaitanou (Hrsg.), Im Schatten der Alten? Ideal und Lebenswirklichkeit im römischen Griechenland. 3. altertumswissenschaftlichen Studierendenkolloquium Heidelberg, 8.-10.11.2013 (im Druck)
  19. Nuove scoperte in Albania: l'antica città di Dimal tra Archeologia e Antropologia, Archeologia Viva (eingereicht, zusammen mit M. Rubini, M. Heinzelmann, B. Muka, P. Zaio, Ch. Römer-Strehl, Ch. A. Schöne und A. R. Schröder)

  20. Heinrich Schliemanns Sammlung Trojanischer Altertümer: Neuvorlage der klassischen bis römischen Keramikfunde (in Vorbereitung)
  21. Theatralia. Terrakottastatuetten und Masken als Leihgaben der Theaterwissenschaftlichen Sammlung Schloß Wahn am Archäologischen Institut der Universität zu Köln (in Vorbereitung für Kölner und Bonner Archaeologica)

Rezensionen

  1. Rezension zu A. C. Smith – J. Greenaway, Corpus Vasorum Antiquorum, Great Britain 23, Reading Museum Service (Reading Borough Council) 1 (Oxford 2007), in Gnomon 85, 2013, 90–93
  2. Rezension zu N. Kramer, Keramik und Kleinfunde aus Diokaisareia, Diokaisareia in Kilikien. Ergebnisse des Surveys 2001–2006 1 (Berlin 2012), in Gnomon 87, 2015, 773–776

    zurück



Aktuelle Forschungsprojekte von Nina Fenn

  1. Habilitationsvorhaben zur Sakraltopographie Griechenlands in römischer Zeit (2. Jh. v. Chr. - 2. Jh. n. Chr.)
  2. Die dünnwandige Keramik aus keramologischen Einzelbefunden des urbanistischen Forschungsprojektes in den unausgegrabenen Bereichen des Stadtgebietes von Ostia
  3. Heinrich Schliemanns Sammlung Trojanischer Altertümer (in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. D. Hertel): Neuvorlage der klassischen bis römischen Keramikfunde

    zurück