Dr. Thomas Otten

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Email: Thomas.Otten@mbwsv.nrw.de


Lebenslauf - Profil

Lehrveranstaltungen

Publikationen



Lebenslauf von Thomas Otten

  1. geboren: 28.09.1966 in Bonn
  2. 1989-1994: Studium der Vor- und Frühgeschichte, Klassischen Archäologie und Alten Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und an der Ludwig-Maximilian-Universität München.
  3. 1995-1998: Dissertation zum Thema „Die Ausgrabungen unter St. Viktor zu Xanten. Dom und Immunität".
  4. 2000-2006: Geschäftsführer im Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e.V.
  5. seit 2006: Referatsleiter Bodendenkmalschutz und Bodendenkmalpflege im Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW.

    zurück



Publikationen von Thomas Otten

Monographien

  1. T. Otten, Die Ausgrabungen unter St. Viktor zu Xanten. Dom und Immunität (Mainz 2003).

Aufsätze

  1. T. Otten, Sippenbildung in Pulheim. Zu einer Gruppe von Sonderbestattungen am römischen Burgus in Pulheim, RheinMusBonn, 2001, 80-83.
  2. T. Otten, Die frühbyzantinischen Bronzelampen aus Pergamon, IstMitt 54, 2004, 359-374.
  3. T. Otten, Märtyrerverehrung seit der Spätantike? Ergebnisse der Ausgrabungen unter dem Dom zu Xanten, in: Neue Forschungen zu den Anfängen des Christentums im Rheinland (Münster 2004) 71-92.
  4. T. Otten, Der römische Burgus in Pulheim, in: Von Anfang an. Archäologie in Nordrhein-Westfalen (Köln 2005) 473-475.
  5. T. Otten - H. Becker, Ein aussergewöhnlicher Messerfund aus Pulheim bei Köln, in: Cum grano salis. Beiträge zur europäischen Vor- und Frühgeschichte. Festschrift für Volker Bierbrauer zum 65. Geburtstag (Friedberg 2005) 97-109.

    zurück