Prof. Dr. Egon Schallmayer

SchallmayerSprechzeiten: nach Vereinbarung

Tel.: +49 (0)6175/ 93740
Email: schallmayer.e@saalburgmuseum.de



Lebenslauf - Profil

Lehrveranstaltungen

Publikationen



Lebenslauf von Egon Schallmayer

Wikipedia

  1. geboren 30.09. 1951 in Rödermark (Landkreis Offenbach).
  2. Lehre als Bankkaufmann.
  3. 1973-1979 Studium der Vor- und Frühgeschichte, mittelalterlichen Geschichte und Germanistik.
  4. 1979 Dissertation zum Thema „Das römische Dieburg und seine Gräberfelder“.
  5. 1979-1995 Konservator in der Abteilung Archäologische Denkmalpflege des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg (Außenstelle Karlsruhe).
  6. 1985 Auszeichung mit dem „Eduard-Anthes-Preis“.
  7. seit 1995 Direktor des Saalburgmuseums in Bad Homburg.
  8. seit dem WS 1999/2000 Honorarprofessor an der Universität zu Köln.
  9. seit 2001 Direktor der Landesarchäologe des Bundeslandes Hessen.
  10. seit 2003 stellvertretender Vorsitzender des Verband der Landesarchäologen.

wissenschaftliches Profil - Forschungsschwerpunkte

  1. Limeserforschung

    zurück



Publikationen von Egon Schallmayer

Monographien

  1. E. Schallmayer, Der Odenwaldlimes. Vom Main bis an den Neckar (Stuttgart 1984).
  2. E. Schallmayer, Aquae. Das römische Baden-Baden (Stuttgart 1989).
  3. E. Schallmayer - K. Eibl - J. Ott, Der römische Weihebezirk von Osterburken, 1. Corpus der griechischen und lateinischen Beneficiarier-Inschriften des römischen Reiches (Stuttgart 1990).
  4. E. Schallmayer - G. Preuss, Von den Agri Decumates zum Limes Dacicus. Bericht über eine Reise nach Rumänien (Bad Homburg 1995).
  5. E. Schallmayer (Hrsg.), Hundert Jahre Saalburg. Vom römischen Grenzposten zum europäischen Museum, von Zabern (Mainz 1997).
  6. E. Schallmayer (Hrsg.), Traian in Germanien, Traian im Reich. Bericht des Dritten Saalburgkolloquiums (Bad Homburg 1999).
  7. E. Schallmayer - B. Rabold - A. Thiel, Der Limes. Die deutsche Limes-Straße vom Rhein bis zur Donau (Stuttgart 2000).
  8. E. Schallmayer (Hrsg.), Limes Imperii Romani. Beiträge zum Fachkolloquium "Weltkulturerbe Limes", November 2001 in Lich-Arnsburg (Bad Homburg 1999).
  9. E. Schallmayer, Der Limes. Geschichte einer Grenze (München 2006).

Aufsätze

  1. E. Schallmayer, Das Wagbachkastell, ein römisches Erdkastell in der Gemarkung Waghäusel-Wiesental, Kreis Karlsruhe, DenkmPflBadWürt 9, 1980, 51-54.
  2. E. Schallmayer, Neue Ausgrabungen in Ladenburg 1980, DenkmPflBadWürt 10, 1981, 81-86.
  3. E. Schallmayer, Ein römischer Töpferofen in der Flur Hasenlauf von Sinsheim, Rhein-Neckar-Kreis, AAusgrBadWürt 1981, 145-147.
  4. E. Schallmayer, Untersuchung an der Limesmauer im "Hohewald" bei Schlossau, Neckar-Odenwald-Kreis, FuBerBadWürt 6, 1981, 551-564.
  5. E. Schallmayer, Zum römischen Namen von Dieburg, Germania 59, 1981, 307-319.
  6. E. Schallmayer, Der Torso eines Jupitergigantenreiters aus Ettlingen, Kreis Karlsruhe, FuBerBadWürt 7, 1982, 301-316.
  7. E. Schallmayer, Wegmarken des antiken Welthandels. Römische Amphoren aus Baden-Württemberg, DenkmPflBadWürt 11, 1982, 116-123.
  8. E. Schallmayer, Römische Ausgrabungen in Neckarburken, Osterburken und Walldürn, DenkmPflBadWürt 12, 1983, 133-142.
  9. E. Schallmayer, Römische Okkupationslinien in Obergermanien und Raetien. Zur chronologischen Typologie der Amphoren, in: Producción y comercio del aceite en la antigüedad. Segundo congreso internacional, Sevilla 24 - 28 febrero 1982 (Madrid 1983) 281-335.
  10. E. Schallmayer, Eine Terra-sigillata-Imitation aus Stettfeld, Gemeinde Ubstadt-Weiher, Landkreis Karslruhe, ANachrBad 33, 1984, 23-32.
  11. E. Schallmayer, Das zweite römische Militärbad von Neckarburken, Gemeinde Elztal, Neckar-Odenwald-Kreis, mit neuen Inschriften, FuBerBadWürt 9, 1984, 435-470.
  12. E. Schallmayer, Neue Funde aus dem römischen Kastell- und Lagerdorfbereich von Walldürn, Neckar-Odenwald-Kreis, FuBerBadWürt 10, 1985, 197-252.
  13. E. Schallmayer, Ausgrabung eines Benefiziarier-Weihebezirks und römischer Holzbauten in Osterburken, in: Studien zu den Militärgrenzen Roms, 3. 13. Internationaler Limeskongress, Aalen 1983 (Stuttgart 1986) 256-261.
  14. E. Schallmayer, Ein frühalamannisches Grubenhaus in der Flurgewann "Ziegelscheuer" bei Ladenburg, Rhein-Neckar-Kreis, AKorrBl 16, 1986, 341-346.
  15. E. Schallmayer, Die Jupitergigantensäule aus Mosbach-Diedesheim, Neckar-Odenwald-Kreis, DenkmPflBadWürt 15, 1986, 137-141.
  16. E. Schallmayer, Profilschnitte durch römische Strassenkörper bei Hambrücken, Landkreis Karlsruhe, und Durmersheim, Landkreis Rastatt, ANachrBad 36, 1986, 26-32.
  17. E. Schallmayer, Die Villa rustica "Alter Weg" bei Grossachsen, Gemeinde Hirschberg, Rhein-Neckar-Kreis. Archäologische Denkmalpflege zwischen landwirtschaftlichen Bedürfnissen und öffentlichem Interesse, DenkmPflBadWürt 15 (1986) 125-132.
  18. E. Schallmayer, Ausgrabungen in Seligenstadt. Zur römischen und mittelalterlichen Topographie, SaalbJb 43, 1987, 5-60.
  19. E. Schallmayer, Stadtkerngrabungen aus der Sicht der archäologischen Denkmalpflege, DenkmPflBadWürt 16, 1987, 14-21.
  20. E. Schallmayer, Zur Chronologie in der römischen Archäologie, AKorrBl 17, 1987, 483-497.
  21. E. Schallmayer - R. Remesal, Römische Amphoren aus Baden-Württemberg, FuBerBadWürt 13, 1988, 395-432.
  22. E. Schallmayer, Neue Denkmäler des Jupiterkultes aus Nordbaden, ANachrBad 40-41, 1988, 28-39.
  23. E. Schallmayer, Eine neue Weihinschrift eines Centurio der Legio VIII Augusta aus Brötzingen, Stadtkreis Pforzheim, FuBerBadWürt 13, 1988, 433-444.
  24. E. Schallmayer, Römermauern unter alten Bauten. Neue Einblicke in das römische Baden-Baden, DenkmPflBadWürt 18, 1989, 121-126.
  25. E. Schallmayer, Fortsetzung der Ausgrabungen auf dem Kappelhofplatz von Pforzheim, AAusgrBadWürt, 1990, 141-145.
  26. E. Schallmayer, Neue Beobachtungen im Kohorten- und Annexkastell
    Osterburken, Neckar-Odenwald-Kreis, AAusgrBadWürt, 1991, 120-123.
  27. E. Schallmayer, Ein römischer Kalkbrennofen in Neckarburken, Gemeinde Elztal, Neckar-Odenwald-Kreis, AAusgrBadWürt, 1991, 123-126.
  28. E. Schallmayer, Ein römisches Landgut an der Bergstrasse, ADeutschl 1991, Nr.3, 38-39.
  29. E. Schallmayer, Zur Herkunft und Funktion der Beneficiarier, in: Roman frontier studies 1989. Proceedings of the XVth International Congress of Roman Frontier Studies, [Canterbury 2-10 September 1989] (Exeter 1991) 400-406.
  30. E. Schallmayer, Production d'amphores en Germanie Supérieure?, in: Les amphores en Gaule. Production et circulation. Table ronde internationale, Metz 4-6 octobre 1990 (Besançon 1992) 71-74.
  31. E. Schallmayer, Ein römischer Münzschatzfund aus Osterburken, Neckar-Odenwald-Kreis, AAusgrBadWürt, 1992, 125-129.
  32. E. Schallmayer, Ein weiterer Ziegelbrennofen im römischen Töpfereibezirk bei Stettfeld, Gemeinde Ubstadt-Weiher, Kreis Karlsruhe, AAusgrBadWürt 1992, 203-208
  33. E. Schallmayer, Spuren eines römischen Militärstützpunktes auf dem Rettig in Baden-Baden, AAusgrBadWürt, 1993, 129-134.
  34. E. Schallmayer - P. Knierriem - E. Löhnig, Aquae-Baden-Baden. Die antike Bäderstadt im Lichte neuerer Ausgrabungen und Forschungen, DenkmPflBadWürt 23, 1994, 139-147.
  35. E. Schallmayer - P. Knierriem - E. Löhnig, Zum Abschluss der Ausgrabungen auf dem Rettig in Baden-Baden, AAusgrBadWürt, 1994, 117-124.
  36. E. Schallmayer - P. Knierriem, Die Ausgrabung Baden-Baden, Römerplatz 4. Erste Einblicke in die Struktur des Weihebezirkes von Aquae?, AAusgrBadWürt, 1994, 124-128.
  37. E. Schallmayer, Die Beneficiarier in Obergermanien, in: Der römische Weihebezirk von Osterburken, 2. Kolloquium 1990 und paläobotanische-osteologische Untersuchungen (Stuttgart 1994) 161-191.
  38. E. Schallmayer - G. Preuss, Die Steinfunde aus dem Heiligtum von Osterburken, in: Der römische Weihebezirk von Osterburken, 2. Kolloquium 1990 und paläobotanische-osteologische Untersuchungen (Stuttgart 1994) 15-73.
  39. E. Schallmayer, Antike Thermen in der Kurstadt. Erhaltung, Erschliessung und Vermarktung römischer Bäder in Baden-Baden, DenkmPflBadWürt 25, 1996, 70-78.
  40. E. Schallmayer, Kastelle am Limes. Die Entwicklung der römischen Militäranlagen auf dem Saalburg-Pass, in: Hundert Jahre Saalburg. Vom römischen Grenzposten zum europäischen Museum (Mainz 1997) 106-118.
  41. E. Schallmayer, Germanen in der Spätantike im Hessischen Ried mit Blick auf die Überlieferung bei Ammianus Marcellinus. Neue Ausgrabungen in Gross-Gerau, SaalbJb 49, 1998, 139-154.
  42. E. Schallmayer - M. Porzenheim, Der römische Tempelbezirk mit Kultgeschirrdepot von Dieburg, Landkreis Darmstadt-Dieburg, in: Festschrift für Günter Smolla (Wiesbaden 1999) 539-596.
  43. E. Schallmayer, Unterlagen zur römischen Rheinbrücke von Köln im Archiv des Saalburgmuseums, SaalbJb 50, 2000, 205-211.
  44. E. Schallmayer - M. Becker, Traian und die Militärgrenzen des Römischen Reiches, in: Traian. Ein Kaiser der Superlative am Beginn einer Umbruchzeit? (Mainz 2002) 41-48.
  45. E. Schallmayer, Das Praetorium im Saalburg-Kastell. Vom antiken Kommandantenwohnhaus zum modernen Institutsgebäude, ANachr 9, 2004, 301-313.
  46. E. Schallmayer, Zur Limespalisade im 3. Jahrhundert n.Chr. Funktion und Deutung, in: Limes imperii Romani. Beiträge zum Fachkolloquium "Weltkulturerbe Limes" November 2001 in Lich-Arnsburg (Bad Homburg 2004) 29-45.
  47. E. Schallmayer - S. Huther, Der Beneficiarier-Weihebezirk von Osterburken.
    Elitesoldaten des Statthalters am Limes, in: Imperium Romanum. Roms Provinzen an Neckar, Rhein und Donau (Esslingen 2005) 214-216.
  48. E. Schallmayer, Zur Frage der Palisade am Obergermanisch-Raetischen Limes im 3. Jahrhundert n. Chr, in: Limes, 19. Proceedings of the XIXth International Congress of Roman Frontier Studies held in Pécs, Hungary, September 2003 (Pécs 2005) 801-813.
  49. E. Schallmayer, Beobachtungen an einer Wachtturmstelle, ADeutschl (2006) Nr.1, 26-29.
  50. E. Schallmayer, Gräber von Kindern und Jugendlichen in römischer Zeit, in: Im Dienste Roms. Festschrift für Hans Ulrich Nuber (Remshalden 2006) 55-69.

Rezension

  1. E. Schallmayer, Rez. zu: Das Kastell Okarben und die Besetzung der Wetterau seit Vespasian, FuBerBadWürt 7, 1982, 592-595.
  2. E. Schallmayer, Rez. zu: Der obergermanisch-raetische Limes des Römerreiches. Fundindex, FuBerBadWürt 8, 1983, 81-83.
  3. E. Schallmayer, Rez. zu: Report on the excavations at Usk, 1965- 1976. The coins. Inscriptions and graffiti, Germania 62, 1984, 511-514.
  4. E. Schallmayer, Rez. zu: Der Goldberg bei Türkheim. Bericht über die Grabungen in der Jahren 1942 - 1944 und 1958 - 1961, FuBerBadWürt 9, 1984, 547-553.
  5. E. Schallmayer, Rez. zu: Geschichte des Alpenrheintals in römischer Zeit auf Grund der archäologischen Zeugnisse, 1. Topographie, Fundvorlage und historische Auswertung, FuBerBadWürt 10, 1985, 435-438.
  6. E. Schallmayer, Rez. zu: The southern cemetery of Matrica Százhalombatta-Dunafüred, Germania 63, 1985, 591-595.
  7. E. Schallmayer, Rez. zu: Ausgrabungen in Echternach, Germania 66, 1988, 246-250.
  8. E. Schallmayer, Rez. zu: Frühkaiserzeitliche Kleinkastelle bei Nersingen und Burlafingen an der oberen Donau, FuBerBadWürt 14, 1989, 701-704.
  9. E. Schallmayer, Rez. zu: Die römischen Amphoren aus Augst und Kaiseraugst. Ein Beitrag zur römischen Handels-und Kulturgeschichte, 1. Die südspanischen
    Ölamphoren, Gruppe 1, FuBerBadWürt 14, 1989, 705-710.

    zurück