zum Inhalt springen

Dipl.-Ing. (FH) Sabrina Geiermann

Lebenslauf

  • Geboren 1982 Mayen
  • 2000-2003 Ausbildung als Bauglaserin, Koblenz
  • 2003-2004 Fachoberschule für Gestaltung, Rheinbach2005-2010 Architekturstudium an der Fachhochschule Köln, mit der Vertiefung Baugeschichte und Denkmalpflege
  • 08/10: Studienabschluss Diplom Architekt (FH) - Während des Studiums Teilnahme an zahlreichen Projekten (3D Vermessung von Denkmälern und anderen Gebäuden/Grabungsbegleitende Vermessungen) im In- und Ausland.
  • 09/07 –08/10: Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Baugeschichte und Denkmalpflege. U.a. Mitarbeit am Forschungsprojekt Dimal in Illyrien (Gefördert durch die RheinEnergie Stiftung 2010-2012), Forschungsprojekt Albano, Laziale in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Archäologischen Institut in Rom.
  • 08/2012-05/2016 Ingenieurbüro für Vermessung, IngenieurTeam2, Ralph Heiliger, Rheinbach / Position: Angestellte Tätigkeitsfeld: Bauaufnahme via Laserscanning einschließlich Denkmalpflegerischer Projektbegleitung.
  • 09/2010-heute: Selbstständige Ingenieurin im Bereich 3D-Dokumentation in Architektur und Archäologie.
  • 08/2010 – 02/2016 Technische Hochschule Köln, Abteilung: Institut für Baugeschichte und Denkmalpflege.
  • Seit 04/2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Lehrverpflichtung am Archäologischen Instituts der Universität zu Köln.
  • Seit 09/2016 wissenschaftliche Projektmitarbeiterinan am Institut für Baubetrieb und Vermessung an der TH Köln.

Spezialisierung

  • Dokumentationsarbeit bei Baudenkmälern und Ausgrabungen
  • Spezialistin für dreidimensionale Vermessung mittels 3D Laserscanner und Auswertung der Daten. Erstellung digitalen Planunterlagen, Deformationsanalysen und Messbildentzerrung von Bauwerken und Grabungen.

Forschungsschwerpunkte

  • Dokumentationsarbeit bei Baudenkmälern und Ausgrabungen
  • Spezialistin für dreidimensionale Vermessung mit dem 3D Scanner. (Zöller +Fröhlich Imager 5010c und Leica ScanStation2) Bedienung der Auswertungssoftware Lasercontrol (Z+F) und Cyclone (Leica)
  • Expertin im Bereich Weiterbearbeitungssoftware wie Z.B. Cloudworxs, Autocad und Arctron
  • Geodätische Sachkenntnisse – Umgang mit Nivellement (Flächen- und Liniennivellement), Tachymetrische Befundaufnahme, Einzelbild-Photogrammetrie, Netzaufbau mit Post-Processing GPS und Differential GPS

Publikationen

  • Potentiale von Burg, Stadt und Landschaft - Münzenberg in Hessen, Schriftenreihe des deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, Bonn 2015.
  • Projektbericht Fachwerkhaus Herkenrath, Projekte und Publikationen, Herausgegeben von der Fachhochschule Köln, Köln 2015
  • Die Neu-Vermessung der Baustrukturen des Archäologischen Parks von Baiae, Kölner und Bonner Archäologen KUBA, Veröffentlichung 08/2017
  • Projektbericht Schloss Augustusburg, Brühl und Forschungsprojekt Baiae, Projekte und Publikationen, Herausgegeben von der Technischen Hochschule Köln, Veröffentlichung 2017

     

     

Projekte

  • Mitarbeit am Forschungsprojekt Dimal in Illyrien. Archäologisches Institut zu Köln (2010-2012).
  • Mitarbeit am Forschungsprojekt Albano, Laziale. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Archäologischen Institut in Rom (2009-2014).
  • Durchführung der 3D Grabungsdokumetation beim U-Bahnbau Düsseldorf. (2010-2016).
  • 3D-Vermessung eines barocken Stadthauses „Weißer Rabe“ in Rheinberg. (2010).
  • 3D-Dokumentation eines Fachwerkhauses für das LVR-Freilichtmuseum Kommern. Bauaufnahme als Grundlage der Translozierung ins Museum (2012).
  • 3D-Dokumentation am Angkor Wat Tempel für die German Apsara Conservation Projekt der TH Köln. Deformationsanalyse an den Galerien „Historische Parade“ und „Quirlen des Milchmeeres“ am Angkor Wat Tempel in Kambodscha (Start 2015).
  • Mitarbeit am Forschungsprojekt Baiae, Neapel (gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung) 3D- Vermessung der ehemaligen römischen Thermenanlage, Universität zu Köln (Start 2016).
  • Mitarbeit am Drittmittelprojekt 3D-Vermessung und Planerstellung von Schloss Augustusburg in Brühl, Technischen Hochschule Köln und dem Ingenieurbüro ISS, Köln (2016-2017).
  • Koordinatorin für das Forschungsprojekt „Das Römergrab von Köln-Weiden auf dem Weg in die virtuelle Welt“ an der Universität zu Köln. (Start 2018).