zum Inhalt springen

Graduiertenkollegien

Laufend

Archäologie vormoderner Wirtschaftsräume

Sprecher: Prof. Dr. Michael Heinzelmann (Köln), Prof. Dr. Martin Bentz (Bonn)
Beteiligte Fachgebiete an den Universitäten Köln und Bonn: Ur-, Vor- und Frühgeschichte, Ägyptologie, Klassische Archäologie, Archäologie der römischen Provinzen, Christliche Archäologie, Byzantinistik, Islamarchäologie, Altamerikanistik, Alte Geschichte, Ethnologie, Historische Geographie
Laufzeit: ab Oktober 2013

Das DFG-Graduiertenkolleg (GRK 1878), das am 01.11.2013 seine Arbeit aufgenommen hat, bietet 18 DoktorandInnen, drei Postdocs und weiteren assoziierten Mitgliedern die Möglichkeit, unter der gemeinsamen Betreuung von Bonner und Kölner WissenschaftlerInnen in einem fachlich exzellenten Umfeld zu forschen. Ziel des Kollegs ist die Untersuchung von Wirtschaftssystemen und Wirtschaftsräumen vormoderner Gesellschaften im diachronen und interkulturellen Vergleich. Die einzelnen Forschungsprojekte konzentrieren sich auf drei Forschungsachsen: ‚Wirtschaftliche Netzwerke‘, ‚Siedlungszentren und ihr Umland‘ und ,Sakrale Institutionen/Haushalte als Wirtschaftseinheiten‘.

Zur Website

Abgeschlossen

Formierung und Selbstdarstellung städtischer Eliten in den Provinzen des römischen Reiches.

Sprecher: Prof. Dr. Henner v. Hesberg.
Beteiligte Fachgebiete: Alte Geschichte, Archäologie der römischen Provinzen (AdRP), Klassische Archäologie (KA), Papyrologie und Epigraphik.
Laufzeit: 1991-2000